Wie die Einheimischen

blogpost-13072015-JLAL-HonululuHonolulu
Sonne, Surfen und Englisch. Es gibt keine besseren Voraussetzungen für einen Sprachkurs im Ausland! Reisen Sie auf eine der schönsten Inseln der Welt und entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten, die wir Ihnen im sechsten Artikel unserer Reihe “ Wie die Einheimischen” präsentieren.

Ein Ort wie Honululu hat jeden von uns schon tagträumen lassen – mit seinen wunderschönen Stränden und der üppigen Natur. Honolulu hat jedoch mehr als nur Strandurlaub zu bieten. Sie können hier nicht nur ein waschechtes Englisch Austauschprogramm absolvieren, sondern auch Kulturschätze und ein aufregendes Nachtleben entdecken. Wir zeigen Ihnen einige der besten Dinge, die man unternehmen kann, um sich wie die Einheimischen zu fühlen.

1: Den Hula lernen
Jeden Dienstag und Donnerstag veranstaltet das “Royal Hawaiian Shopping Center” in Waikiki gratis Hula-Stunden. So können Sie auf Spaß bringende Art und Weise mit den Einheimischen in Kontakt treten und mehr über ihre Kultur lernen. Sie können sich auch eine professionelle Hula-Performance im “Polynesian Cultural Center” ansehen, das jeden Samstag Live-Shows präsentiert.

2: Am Strand „Lanikai Beach“ schwimmen
Auch wenn Sie mit Auto fahren müssen, um dorthin zu gelangen, ist es die Mühe wert. Dieser unglaubliche und friedliche Strand wird nur von Einheimischen besucht. Oft kommt es vor, dass Sie den Strand ganz für sich alleine haben.

3: Die hawaiianische Küche probieren
Man sagt, dass das Restaurant “Ono Hawaiian Foods” eines der besten ist, wenn es um hawaiianische Küche geht. Dort können Sie Spezialitäten wie Laulau (eine in Ti-Blättern eingewickelte Mischung aus Rind, Schwein, Huhn oder Fisch mit Tarospitzen) und Poi mit Lomi (Brei aus der Knolle der kalo-Pflanze mit Lachs) probieren. Eine großartige Gelegenheit, um Ihre Englischkenntnisse anzuwenden!

4: Ein Ausflug auf die Insel „Big Island lau lau“ machen
Nehmen Sie sich ein wenig Zeit und machen Sie einen Ausflug zur Insel “Big Island lau lau”. Sie bietet Ihnen unglaubliche Naturwunder, wie den noch immer aktiven Kilauea Vulkan und schwarze Strände. Um maximal von diesen Ausflügen zu profitieren, wenden Sie Ihr Englisch auf einer der geführten Touren durch den Hawaiʻi-Volcanoes-Nationalpark an.

5: Das Wandern ausprobieren
Durch seine üppige Natur ist Hawaii der perfekte Ort, um zu wandern. Es gibt unzählige Wanderwege, wie zum Beispiel den “Mokapu’u Lighthouse Trail”. Der Ausblick von dort ist atemberaubend und Sie können zu bestimmten Zeiten im Jahr sogar Wale im offenen Meer beobachten.

Es gibt so viel zu entdecken, da ist ein Englischkurs in Honolulu die perfekte Möglichkeit, einen Strandurlaub und einen Englischaustausch zu kombinieren. Jetzt, wo Sie all die Insiderinformationen haben, können sie sich dort bewegen wie die Einheimischen!