Günstige Sprachreise in den USA……ist das überhaupt möglich??

Sprachreise in die USA - UNCLE SAM

Ja, sofern man mit Euro bezahlt!!!

Sie gehen wahrscheinlich davon aus, dass eine Sprachreise in den USA viel zu teuer für Ihr Budget ist. Aber warten Sie…..schauen wir das ganze doch mal an und überschlagen grob.

Die Vereinigten Staaten sind ein angesagtes Reiseziel und für manche auch interessanter als eine Sprachreise in Großbritannien, wo Sie vermutlich sowieso schon mal waren.  Im Klartext…..Klima, Wetter, atemberaubende Landschaften, Aufregung, Shopping und einiges mehr sind nur einige der vielen Extras, die die USA zu bieten haben. Unter anderem sind einige unserer besten und empfehlenswertesten Sprachschulen in den USA.

Schauen wir uns die Fakten an.

  1. Flug:

Sie denken wohl, dass die Flüge die höchsten Extrakosten darstellen….

Die Flugkosten hängen stark davon ab, welchen Flughafen Sie anfliegen. Im Moment kann man Flüge von den meisten größeren europäischen Städten nach Miami oder New York für rund 600EUR finden, nach Los Angeles für etwa 700EUR…..nicht allzu schlecht. Zur Hochsaison kann der Preis stark variieren (zum Beispiel im Juli und August) aber wenn man langfristig plant und sorgfältig sucht kann man einen Flug zu den oben genannten Preisen ergattern.

Flug: 600-700EUR

2. Unterkunft:

Der zweitgrößte Kostenpunkt stellt die Unterkunft dar….diese Kosten hängen stark von Ihren eigenen Bedürfnissen und Erwartungen ab. Ein Schlafplatz in New York, Miami oder Honolulu zum Beispiel kostet ein Vermögen. Wie auch immer, andere Städte wie San Diego, Fort Lauderdale, Denver und sogar Los Angeles sind sehr viel günstiger. Das Unterkommen in einer Gastfamilie ist immer die günstigste Variante aber es gibt auch weitere Alternativen mit Selbstverpflegung.

Zum Beispiel ein Mehrbettzimmer in einer Gastfamilie, geteilt mit einem anderen internationalen Studenten, mit Frühstück und Abendessen werden für ca. 260USD/Woche angeboten. Bei einem Aufenthalt von 3 Wochen hat man also Unterkunft, zum Teil sogar mit Flughafentransfer und zwei Mahlzeiten pro Tag für nur 750USD gedeckt……Das sind weniger als 27EUR pro Tag!!

3 Wochen Unterkunft + 2 Mahlzeiten pro Tag: 570EUR (Wechselkurs: 1.35USD/EUR)

3. Sprachkurs:

Die Preise der Sprachkurse hängen grundsätzlich davon ab welche Intensität und Kurstyp Sie wählen aber wenn man für 3 Wochen ohne ein Studentenvisum unterwegs ist wird es wahrscheinlich ein Kurs mit weniger als 18Std pro Woche sein. Standard Sprachkurse zwischen 16 und 20 Unterrichtsstunden pro Woche in San Diego, Los Angeles oder Fort Lauderdale (Florida) variieren von 210-250USD pro Woche. Das ist doch relativ bezahlbar wenn man darüber nachdenkt, dass man etwa 50% mehr pro Woche für einen vergleichbaren Kurs in London bezahlen würde.

3 Wochen Standard Sprachkurs: 510EUR (Wechselkurs: 1.35USD/EUR)

 

4. Unterhaltung/Freizeitaktivitäten/Verpflegung:

Diese Kategorie bietet die meisten Einsparmöglichkeiten……Mahlzeiten können preiswert ausfallen, wenn Sie in kleinen Restaurants essen, nicht unbedingt Fast Food, und dadurch die vielen Möglichkeiten an verschiedenen volkstümlichen Restaurants ausnutzen. Von asiatischer über mexikanischer bis hin zu italienischer Küche ist in den USA alles zu einem erschwinglichen Preis vorzufinden. Meiden Sie Restaurants in denen man fein bedient wird, da man ein Trinkgeld bezahlen muss. Dieses Trinkgeld kann mit bis zu 20% in der Rechnung inkludiert sein, ob man es bezahlen will oder nicht. Es wird kulturell erwartet ein Trinkgeld zu bezahlen, wenn man bedient wird. Informelle Restaurants in denen man sich sein Essen selbst holt, was nicht gleich McDonalds bedeutet, rechnen dieses Trinkgeld nicht mit ein und erwarten auch keines. In diesen Restaurants bestellt man sein Essen, bezahlt und kann sich hinsetzen um es zu verzehren. Die Einsparmöglichkeiten sind enorm.

Freizeitaktivitäten und Unterhaltung kommen auf die eigene Person an. Die USA bieten im Moment wegen des guten Wechselkursverhältnisses für den Euro attraktive Shoppingmöglichkeiten. Viele Dinge sind gratis wie zum Beispiel Strände, verschiedene Parks und Attraktionen. Manche Städte haben einen speziellen Tag mit reduzierten oder sogar gratis Eintrittspreisen für Museen. Oder Sie suchen sich einen der unzähligen Coupons für Touristenattraktionen. Ich wette, die Ausgaben für Unterhaltung, Freizeitaktivitäten und Verpflegung werden die Preise aus England, Irland oder Südaustralien nicht erreichen.

Gesamtkosten für 3 Wochen:

Flug: 600-700EUR

Unterkunft mit zwei Mahlzeiten am Tag: 570EUR

Sprachkurs: 510EUR

_____________________________

Gesamt: 1730EUR

Beachten Sie, dass es einige Rabattmöglichkeiten für verschieden Reiseziele gibt wenn man im Herbst oder Winter reist. Es ist also durchaus möglich unter 1600EUR zu landen. Das sind etwa 76EUR pro Tag mit Flug, Sprachkurs und Unterkunft mit 2 Mahlzeiten. Wer sagt, dass eine Sprachreise in den USA zu teuer sein muss? Ein vergleichbares Programm in London mit Flug würde Sie etwa 1500EUR kosten.

Um zusammenzufassen…..die USA können für eine Sprachreise eine attraktive Alternative zu teuren Städten in Europa sein. Wichtig ist auch, je länger der Aufenthalt, desto günstiger ist Amerika, da sich die Flugkosten über den Zeitraum des Aufenthaltes verteilen. Also erwägen Sie die Vereinigten Staaten für eine längere Sprachreise als attraktive Alternative, die nicht unbedingt teurer sein muss.

Unsere USA Programme finden Sie hier: http://www.studyglobal.de/sprachreisen-usa.htm

Nutzen Sie unseren Kostenrechner um sich Ihr persönliches Programm zu konfigurieren.