Foto der Woche: Tower Bridge London

Tower_bridge_London_Twilight_-_November_2006

Unter einem bewölkten Himmel und angestrahlt von einigen Lichtern, die ihm Größe verleihen, befindet sich eines der Wahrzeichen der historischen Stadt London, einem der beliebtesten Orte für viele der Touristen, die England besuchen. Begeben wir uns ein wenig auf die historischen Spuren dieses Ortes, der so eine große Bedeutung für die britische Hauptstadt hat.

Als Wächter des Flusses Themse, in der Nähe des Tower of London, befindet sich die Tower Bridge, ein Bauwerk im gotischen Stil. Es wurde am 30. Juni 1894 eingeweiht, nach 8 Jahren harter Arbeit an seiner Konstruktion. Damals befand sich die Wirtschaft mitten im Aufschwung und die Bedürfnisse der zukünftigen “City” (neuralgisches Wirtschaftszentrum der Stadt) machten den Bau dieser großen Brücke möglich.  Man suchte eine weitere Verbindung zum anderen Teil der Stadt, aber brauchte gleichzeitig eine Zugbrücke, damit die Schiffe weiterhin ohne Probleme auf dem Fluss fahren konnten. So entstand schließlich eines der Wunder von London.

Das Bauwerk weist, wie wir auf dem foto sehen können, zwei Geschützentürme auf, die von zwei Steinkonstruktionen im oberen Bereich der Brücke zusammengehalten werden. Der dreifarbig in rot, blau und weiß dekorierte Mittelteil der Brücke ist etwa 244 Meter lang und die beiden Türme sind 65 Meter hoch. Außerdem befinden sich an beiden Enden des Bauwerks Hängebrücken mit einer Länge von 82 Metern. Die Touristen und Fußgänger können einen wundervollen Blick vom oberen teil der Tower Bridge genießen.

Es gibt auch noch einige interessante Randbemerkungen zur Brücke. Zum Beispiel aus dem Bereich des Films: Sherlock Holmes und Harry Potter tauchten schon zwischen den Wänden des Bauwerks auf. Oder auch, die Geschwindigkeitsbegrenzung für Fahrzeuge, die die Brücke überqueren: Man darf mit dem Auto maximal 32 km/h fahren.

Wenn man einen Sprachkurs in London macht, sollte man als einen der ersten Orte die Tower Bridge besuchen und das britische Wunder, das die Engländer so mit Stolz erfüllt, genießen.