Rio de Janeiro – Foto der Woche

Rio de Janeiro night

Dunkle Berge ragen zwischen der hell erleuchteten Stadt auf, links und rechts im Bild sieht man das Meer. Während in der Stadt schon die Dunkelheit angebrochen ist, sieht man darüber noch einen blauen Himmel mit von den letzten Sonnenstrahlen orange gefärbten Wolken. An den vielen Lichtern, die die Stadt erleuchten, erkennt man, dass in der zweitgrößten Stadt Brasiliens auch nachts jede Menge los ist.

Das Bild zeigt eine Nachtaufnahme von Rio de Janeiro, aufgenommen vom berühmten Zuckerberg. Auch wenn die Stadt von so weit oben aufgenommen gar nicht so groß aussieht, leben allein im Stadtgebiet über 6 Millionen Menschen, nachdem sich die Anzahl der Einwohner in Rio de Janeiro seit Mitte der 50er Jahre verdoppelt hat!

Auf der linken Seite erkennt man einen hell erleuchteten Strand: die berühmte Copacabana. Dieser Stadtteil mit einem vier Kilometer langen Sandstrand und circa 300.000 Einwohnern ist einer der bekanntesten Orte Rio de Janeiros. Der Stadtteil setzt sich aus einer bunte Mischung an Bewohnern verschiedenster Kulturen, Schichten und Ethnien zusammen. An der rechten Seite des Fotos liegt der Stadtteil Botafogo, der wörtlich übersetzt „Setze es in Feuer“ heißt. In diesem ebenfalls am Wasser gelegenen Stadtteil findet man viele Cafés, Theater, Einkaufszentren und Kinos.

Besonders bekannt ist auch der Berg Corcovado, auf dem eine immense Christusstatue steht. Die 30 Meter hohe Statue liegt auf diesem Foto im Dunkeln, doch tagsüber ist sie von weitem zu sehen. Sie gilt seit 2006 als katholischer Wallfahrtsort und rund 2 Millionen Menschen besuchen diesen Ort jährlich. Wenn du ein Sprachkurs in Rio de Janeiro machst, gehörst du vielleicht auch bald zu diesen dazu.