3 Oktoberfest Tipps- das musst du wissen

3 Oktoberfest Tipps- das musst du wissen

5 Fakten zum Oktoberfest

Du überlegst in dieser Saison das Oktoberfest zu besuchen? Dann ist Planung ein Muss. Mit unseren Insidertipps machen wir dein Erlebnis so stressfrei wie möglich. Wir zeigen dir wie du am besten deine Anreise, deine Unterkunft und einen Tisch auf dem Oktoberfest organisierst. Du wirst keinerlei Probleme haben, Trink-Buddys zu finden, Geld zu sparen und deine Zeit in vollen Zügen zu genießen.

So wird dein Oktoberfest-Besuch zum Erfolg

Du dachtest, eine Reise zum Oktoberfast wäre ein toller, unkomplizierter Wochenendtrip? Leider ist es etwas komplizierter. In unserem Blog findest du die drei wichtigsten Dinge, die du garantiert unterschätzt hast: eine günstige Anreise zu organisieren, eine Unterkunft zu finden und einen Tisch mit einer kleinen Gruppe zu reservieren. Mit unseren Tipps machst du mit Sicherheit nicht die Fehler, die 99% der Besucher aus dem Ausland normalerweise machen.

Tipp 1: Planung ist das A und O

Jetzt mal ehrlich. Das Oktoberfest ist eine sehr große Veranstaltung, und wenn du das Beste aus deiner Zeit vor Ort machen möchtest, ist eine vorausschauende Planung sehr wichtig. Zunächst musst du einige Reservierungen vornehmen. Hotelzimmer, Airbnbs und Hostels in München sind schnell gefüllt. Deshalb solltest du diese so früh wie möglich checken. Möglicherweise ist auch Couchsurfen eine gute Option. Wenn du gar nichts mehr finden kannst und trotzdem fest entschlossen bist das Oktoberfest zu besuchen, dann sind Facebook-Gruppen oder Apps wie Jodel der richtige Ansatz, um nach einem temporären Zuhause in München zu suchen.

Gleiches gilt für Tischreservierungen. Vor allem, wenn du am Wochenende das Oktoberfest besuchen möchtest, solltest du einen Tisch im Voraus reservieren. Bei den meisten Zelten kannst du das ganz einfach mit einem Online-Tool tun und sogar spezielle Menüoptionen auswählen. Leider kannst du nur Tische für eine Gruppe von 8 bis 10 Personen buchen. Der Preis beträgt rund 350 Euro pro Tisch und beinhaltet eine bestimmte Anzahl von Speisen und Getränken. Wenn du mit einer kleineren Gruppe reist, kannst du Jodel und Facebook erneut dazu nutzen, um Leidensgenossen zu finden.

Tipp 2: Entscheide dich für das richtige Zelt

Auf dem Oktoberfest hat jedes Zelt eine andere Philosophie und zieht eine andere Zielgruppe an. Wenn 5 Fakten zum Oktoberfest du speziell junge Leute und moderne Musik suchst, solltest du dir den Schottenhamel, das Schützenzelt und die Bräurosl mal ansehen. Wenn du ein authentisches bayerisches Erlebnis haben möchtest, ist die Ochsenbraterei der richtige Ort für dich. Die meisten internationalen Besucher findest du entweder im Löwenbräu- oder Hofbräu-Zelt. Wenn du deutsche Promis treffen oder mit der Münchner Oberschicht feiern möchtest, solltest du einplanen einen Tisch im Voraus zu reservieren. Die Zelte dafür sind das Käferzelt oder das Hippodrom.

H3: Tipp 3: Unsere Tipps zum Geldsparen auf dem Oktoberfest

Zum Oktoberfest zu reisen, kann eine ziemlich teure Angelegenheit werden. Wir haben ein paar Tipps für dich, die dir helfen, etwas Geld zu sparen. Wenn du aus dem Ausland nach Deutschland reisen möchtest, ist es besser, einen Flug zu buchen, der dich nicht direkt nach München bringt. Du kannst zum Beispiel nach Stuttgart fliegen. Von dort aus erwartet dich nur noch eine zweistündige Busfahrt nach München, aber dein Geldbeutel wird dir garantiert für diese Entscheidung danken.

Wenn du es in die bayerische Landeshauptstadt geschafft hast, kannst du auch beim öffentlichen Nahverkehr den ein oder anderen Cent sparen. Anstatt ein Taxi zu nehmen, kannst du einfach Busse, U-Bahnen oder Züge nutzen. Wenn du in der Gruppe reist, kannst du eine Gruppen-Tageskarte kaufen. Die ist in der Regel günstiger.

5 Fakten zum OktoberfestDu kannst aber nicht nur Geld beim Transport sparen. Auch bei deinem Oktoberfestbesuch ist es möglich, deinen Geldbeutel ein wenig zu schonen. Wenn du nicht zwingend das Wochenende für deinen Besuch auswählen musst, würden wir dir auch davon abraten. Von Montag bis Donnerstag ist es nicht nur entspannter, sondern du findest sogar günstige Angebote. Dienstage sind in der Regel für Familien reserviert. Du zahlst dann für die meisten Attraktionen einen niedrigeren Preis. Dies gilt auch, wenn du keine Kinder dabeihast. Wenn du es an einem Dienstag nicht zum Oktoberfest schaffst, kannst du trotzdem ein paar Euros sparen, wenn du die Fahrgeschäfte weise wählst. Anstatt die auf dem Hauptplatz zu nutzen, kannst du auch die Oidn Wiesn besuchen. Dieser Teil des Oktoberfests ist im Retro-Stil gestaltet und soll die Besucher an die Geschichte des Bierspektakels erinnern. Dort musst du zwar eine Eintrittsgebühr von 3 Euro bezahlen, die Fahrten kosten aber jeweils nur noch einen Euro.

Bereit für das Oktoberfest in 3, 2, 1

5 Fakten zum Oktoberfest

Das Oktoberfest in München ist eines der bekanntesten Feste der Welt. Jedes Jahr kommen über 7.000 Besucher zu dem Festival des Bieres. Auch wenn das Oktoberfest viele Touristen anzieht, gewährt es doch einen authentischen Einblick in deutsche Traditionen. Zusammen mit Menschen aus aller Welt feierst du das Leben, die Liebe und das Bier. Mit unseren Tipps bist du perfekt auf deinen Oktoberfestbesuch vorbereitet. Also, worauf wartest Du noch? Die Planung kann direkt beginnen.