Englisch lernen in San Diego und den San Diego Zoo besuchen

Zoo San Diego

San Diego gehört zu den beliebtesten Zielen in den USA. Die Millionenstadt in Kalifornien ist für das angenehmes Klima, die Nähe zu Mexiko und das Surfen in San Diego bekannt. Doch sonst, was kann man in San Diego machen? Es gibt noch eine weitere Attraktion: Den weltweit bekannten Zoo in San Diego.

 

San Diego Zoo – einer der bekanntesten weltweit

Der Zoo in San Diego gilt als größter Zoo der Welt und ist durchaus nicht nur für Kinder interessant. Dieser enorme Zoo mit den unterschiedlichsten Tieren, von Eisbären bis Tigern, liegt im Balboa Park San Diego. Er ist so groß, dass es extra Busse gibt, die durch den Zoo fahren. Mit diesen Bussen kann man dreiviertel der Wege im ganzen Zoo zurücklegen. Ein San Diego Zoo Ticket für einen Tag kostet für Erwachsene $44, wer jedoch nicht nur einmal in den Zoo gehen will und auch noch die San Diego Sea World und den San Diego Wild Animal Park besuchen möchte, sollte sich am besten ein Kombiticket für mehrere Tage holen.

San Diego Zoo Tiere

Der größte Zoo der Welt ist dafür bekannt, eine große Vielfalt an Tieren zu haben. Alles in Allem lässt sich der Zoo San Diego in neun Bereiche einteilen: Northern Frontier, Lost Forest, Panda Canyon, Asian Passage, Elephant Odyssey, Africa Rocks, Outback, Urban Jungle, Discovery Outpost. In der Northern Frontier kann man als Besucher beispielsweise Polarbären anschauen. Und das nicht nur an Land, denn durch eine riesige Glasscheibe kann man Ihnen auch bei Schwimmen unter Wasser zuschauen!

Polarbär San Diego Zoo
Polarbär im San Diego Zoo

 

Besonders beliebt sind auch die Pandas, die man, wenn man Glück hat, auch über die San Diego Panda Cam von der ganzen Welt aus beobachten kann. Die seit mehr als 75 Jahren unter Artenschutz stehenden schwarz-weißen Großen Pandas können nicht in vielen Zoos beobachtet werden.

Panda im San Diego Zoo
Panda im Zoo von San Diego

San Diego Safari Zoo Park

Der San Diego Safari Zoo Park, auch Wild Animal Park San Diego genannt, hat sich auf Tiere aus Afrika, Australien, Asien, Nord- und Südamerika spezialisiert. Auf einer Fläche von etwa sieben Quadratkilometern können die Besucher über 300 Tierarten entdecken. Gorillas, Okapi, Kondore, Giraffen, Elefanten, Löwen oder Tiger – man findet dort alles. Es werden verschiedene Zoo-Safaris angeboten. Es gibt eine einfache „Africa Tram Safari“, aber beispielsweise auch eine Flightline Safari, bei der man an einem Seil entlang über den Park hinweg „fliegt“.

Tiger im San Diego Zoo
Tiger im Zoo von San Diego

Sea World San Diego

Last but not least, lohnt sich auch ein Besuch in der San Diego Sea World. Es ist ein Tier-Themenpark, Ozeanarium, Außenaquarium und Meeressäuger-Park in einem, in dem man zum Beispiel Delphine, Wale oder auch Pinguine sehen kann. Es gibt außerdem verschiedene Shows und Fahrten, zum Beispiel in einer der Achterbahnen des Sea World Parks in San Diego.

Sea World San Diego
Sea World San Diego

Sprachkurs in San Diego

Der Besuch in einem oder allen Tierparks in San Diego lässt sich natürlich gut mit einem Englischkurs in San Diego verbinden. Verbringt einen Teil des Tages in einer unserer Partnerschulen in San Diego und entdeckt danach die vielfältige Tierwelt. Eine „Begegnung“ mit einem Tiger oder einem Killerwal vergisst man sicherlich nicht so schnell!

 

Google