Sprachaufenthalt in Costa Rica – das musst du beachten

Ein Sprachaufenthalt in Costa Rica ist ein Traum für jeden Weltenbummler. Hier kannst du Wochenendtrips, Reisen und Sprachkurs verbinden oder sogar an einem Programm zur Freiwilligenarbeit teilnehmen und dich sozial engagieren. Eine unserer schönsten Destinationen, die dennoch zahlreiche authentisch, versteckte und unberührte Orte zu bieten hat. Wenn du deinen Sprachkurs gerne mit einer Reise kombinieren möchtest und auf der Suche nach der besten Route bist, dann bist du hier genau richtig! Wir haben für dich die schönsten Orte in Costa Rica herausgesucht und die wichtigsten Infos für dich zusammengestellt.

Alle Essentials für deinen Costa Rica Trip

Wenn du dir Costa Rica als Reiseland ausgesucht hast, musst du ein paar wichtige Dinge beachten. In diesem Blogpost kannst du herausfinden welche Regionen am besten zu deinen persönlichen Vorlieben passen, welche Aufenthaltsgenehmigung du benötigst, welche Währung es in Costa Rica gibt und was in deinem Koffer auf keinen Fall fehlen sollte. Viel Spaß beim Lesen!

Regenwald, Vulkane und wilde Strände

Costa Rica ist eines der außergewöhnlichsten Länder unserer Erde. Kaum an einem anderen Ort gibt es so viele verschiedene Naturphänomene, Tierarten und wunderschöne Orte. Hier hast du noch die Möglichkeit an menschenleeren, wilden Stränden ganz allein in der Sonne zu liegen. Es gibt insgesamt 27 Nationalparks, die ganze 11 % des Landes ausmachen. Tropische Regenwälder bestimmten die Vegetation, du kannst aber auch spannende Vulkane und atemberaubende Küstenregionen. Der Staat in Zentralamerika grenzt an Nicaragua und Panama und liegt zwischen dem Pazifik und dem Karibischen Meer. Eine tolle Lage, zum Beispiel für Zentralamerika Rundreisen.

Reiseroute auswählen

Wenn du deinen Sprachkurs gerne mit einem Roadtrip oder einer Rundreise verbinden möchtest, dann kannst du dir entweder eine individuelle Reiseroute zusammenstellen oder auf eigene Faust losziehen und spontan entscheiden wohin es dich zieht. Je nachdem wo deine Interessen liegen, kannst du dir verschiedene Regionen anschauen. Im zentralen Hochland Costa Ricas spielt sich das Städteleben ab. 60 % der Einwohner des Landes leben in dieser Gegend und die vier Städte San José, Alajuela, Heredia und Cartago befinden sich ebenfalls in der Region. Hier bist du also genau richtig, wenn du Städtetrips machen möchtest. Die Gegend eignet sich aber auch sehr gut für Wandertouren und Besuche im Nationalpark. Die Karibikküste dagegen versprüht ein ganz anderes Flair. Sie liegt im Osten des Landes und besticht durch wunderschöne Strände, Regenwälder und Bananenplantagen. Hier bist du genau richtig, wenn du Strandurlaub machen möchtest, surfen lernen willst oder Dschungeltouren interessant findest. Auch die trockene Halbinsel Nicoya hat ihren ganz eigenen Charme und eignet sich perfekt für Badeferien. Hier findest du wunderschöne natürliche Strände und perfekte Bedingungen zum Wellenreiten. Wer dagegen gerne Wandern möchte oder sich für Trekkingtouren interessiert, der ist in der Nordregion genau richtig. Hier gibt es zahlreiche vulkanische Bergketten. Atemberaubende Blicke inklusive!

Aufenthalt in Costa Rica – Einreise und Visum

Wenn du deinen Sprachkurs in Costa Rica gebucht hast, dann kannst du direkt mit der Planung loslegen. Wir stehen dir gerne mit Tipps und Tricks zur Seite. Je nachdem woher du kommst, brauchst du für die Einreise eine spezielle Genehmigung. In der Regel muss aber dein Reisepass mindestens 180 Tage nach deiner Ausreise noch gültig sein. Wenn du zum Beispiel über die USA nach Costa Rica einreist und einen Anschlussflug von einem amerikanischen Flughafen aus hast, benötigst du zusätzlich ein ESTA Formular oder ein Visum, weil du dort ebenfalls einreisen musst. Es ist also definitiv wichtig, dass du dich frühzeitig informierst, um sicherzugehen, dass du alle nötigen Dokumente zum Zeitpunkt deiner Abreise bereit hast. Wenn du in Costa Rica einreist, musst du ebenfalls eine Flughafensteuer bezahlen. Deren Höhe ist abhängig von deiner Aufenthaltsdauer und beträgt bei einer Zeit von 3 Monaten aktuell 47 Dollar.

Wichtige Infos rund um deinen Aufenthalt in Costa Rica

Wenn du nach Costa Rica reist, solltest du ein paar Kleinigkeiten beachten. Informiere dich zum Beispiel bereits vor deiner Abreise bei deinem Hausarzt, welche Impfungen er dir empfehlen würde und welche Medikamente du in deiner Reiseapotheke nicht vergessen darfst. Wichtig ist auch, dass du dich bereits vorher mit lokaler Währung und einer funktionierenden Kreditkarte ausstattest. Für einen Sprachaufenthalt reicht dir völlig eine Prepaid-Kreditkarte. Die kannst du in der Regel bei deiner Bank beantragen und dann nach Belieben von deinem deutschen Konto aus aufladen. Die lokale Währung in Costa Rica sind zwar Colón, doch in der Regel kannst du überall in US Dollar bezahlen und auch die Preise vor Ort sind oft in der amerikanischen Währung angegeben. Am besten wechselst du bereits zuhause etwas Bargeld, damit du vor Ort ausgestattet bist. Wir empfehlen dir, in Costa Rica Geld an Bankautomaten abzuheben und nicht bei Privatpersonen zu wechseln. So wirst du schnell über den Tisch gezogen.

Deine Packliste für Costa Rica

Ich mache eine Reise und nehme mit… Wir kennen es alle, das Kofferpacken Spiel. Doch wenn du deinen Koffer oder Backpack für Costa Rica packst, musst du noch ein paar Sachen bedenken, die du bei deinem letzten Europaurlaub vielleicht nicht gebraucht hast. Denk auf jeden Fall an ein Moskitonetz, Ohropax, ein Fernglas und eine Taschenlampe. Besonders dann, wenn du Expeditionen in den Dschungel machen möchtest, solltest du außerdem ein paar Kleidungsstücke aus Mikrofaser einpacken, denn diese trocknen wesentlich schneller wieder. Aufgrund des teilweise unbeständigen Wetters empfehlen wir dir außerdem, einen Regenponcho und einen Regenschirm einzupacken.

Bereit für dein persönliches Abenteuer

So, jetzt bist du optimal vorbereitet und deinem Costa Rica Abenteuer sollte nichts mehr im Weg stehen. Deine Route ist geplant, deine Koffer sein gepackt, dein Geldbeutel ist ausgestattet und dein Reisepass ist gültig – jetzt kannst du dich erst mal einfach nur noch freuen! Wenn du dennoch weitere Fragen haben solltest, kannst du jederzeit gerne auf uns zukommen. Wir freuen uns auf dich!