365 Tage Sport und Aktivitäten in Malta

Wir haben für dich die besten Sportarten und Aktivitäten ausgesucht, die die Insel zu bieten hat und das ganze 365 Tage im Jahr! Wasser, Land, Luft… was auch immer dein liebstes Element ist, du wirst beim Tauchen zwischen Korallenriffs, beim Parasailing über schillernden Landschaften oder beim Wandern durch den Nationalpark zweifellos deinen Spaß finden.

Malta, die facettenreiche Insel

Mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr ist Malta das ideale Reiseziel für Outdoor-Aktivitäten mit schönen und abwechslungsreichen Landschaften und einem kristallklaren blauen Meer. Vor allem im Sommer sind Wassersportarten besonders beliebt. Bei etwas kühlerem Wetter gibt es die Möglichkeit spazieren zu gehen und versteckte Teile der Insel zu entdecken. Dir steht das ganze Jahr über eine große Auswahl an verschiedenen Sportarten und Aktivitäten zur Verfügung.

Entlang des Wassers: Tauchen, Schnorcheln und Wassersportarten

Mit einer klaren Sicht und einer großen Auswahl an außergewöhnlichen Orten, wie Riffe, Höhlen oder Wracks, ist Malta das ideale Ziel für Taucher. Egal, ob du noch Anfänger bist oder schon ein erfahrener Taucher, du wirst es nicht verpassen außergewöhnliche Unterwasserlebewesen zu entdecken: Barrakudas, Oktopusse, Muränen oder Zackenbarsche. Einige glückliche Taucher hatten bereits das Vergnügen von Schildkröten, Delfinen oder sogar Haien überrascht zu werden. Wenn dir das Tauchen doch zu unheimlich ist, warum probierst du dann nicht mal Schnorcheln aus? An vielen felsigen Ufern ist das Wasser besonders klar, dort kannst du das vielfältige Meeresleben und bunte Korallen gut beobachten. Kaufen dir einfach Flossen, eine Taucherbrille und einen Schnorchel oder miete diese kostengünstig.

Für diejenigen, die es vorziehen, an der Wasseroberfläche zu bleiben, gibt es viele zahlreiche Möglichkeiten an Aktivitäten. Ob bei einem Segelkurs, beim Surfen oder Verleih eines Kajaks. Nun hast du die Gelegenheit einige, versteckte Bereiche entlang der Küste zu erkunden, die vom Land aus nicht zugänglich sind, zum Beispiel Höhlen oder Bäche.

Die Haupttouristenstrände bieten alle gängigen Wassersportarten an: Wasserski, Jetski, Bananenboote und Paddel.

Mit festem Boden unter den Füßen: 1.500 Spazierwege, Reiten und Ballsportarten

Du willst nicht nass werden? Dann haben wir gute Nachrichten für dich, denn Malta hat auf dem Festland genauso viel zu bieten, wie im Wasser. Tausch dein Kajak gegen ein Fahrrad oder ein Pferd ein und erkunde die Insel von oben bis unten. Um die ländlicheren Gegenden kennenzulernen, ist Wandern wohl die beste Option. Der maltesische Archipel bietet Wanderungen für jedes Alter und jeden Geschmack an: Klippen in Dingli, geführte Touren zum Majjistral Nationalpark oder auf die Insel Gozo, Reiten… Wenn dich klettern interessiert, kannst du zwischen 1.500 unterschiedlichen Routen wählen, die über verschiedene Schwierigkeitsgrade verfügen. Hotels und spezielle Clubs bieten auch eine breite Palette an anderen Sportarten an, darunter Golf, Squash, Polo und Cricket.

Ab in die Wolken: Parasailing und Helikopterflüge

Wer träumt nicht davon, Flügel zu haben? In Sliema ist es möglich, Parasailing auszuprobieren. Genieße zunächst eine einstündige Bootsfahrt und steige dann auf fast 170 Meter über dem Meeresspiegel in die Höhe. Von dort kannst du die wunderschöne Landschaft und das Mittelmeer bewundern. Je mehr, desto besser! Daher ist es auch möglich, in Gruppen von maximal 4 Personen zu fliegen.

Gibt es eine bessere Möglichkeit Malta zu erkunden und all die versteckten Juwelen zu entdecken als mit dem Hubschrauber? Du wirst keine kostbare Zeit verschwenden, sondern in den Händen eines sehr erfahrenden Piloten sein, der dafür sorgt, dass dieses Erlebnis zu einem unvergesslichen wird.

Du hast die Auswahl zwischen verschiedenen Fahrten, die kürzeste dauert 25 Minuten die längste 50 Minuten oder von der einfachsten, die dich vorbei an der Hauptstadt Valletta führt oder eine vollständige Fahrt, die alle wichtigen Touristenspots der Insel vereint.

 

Jetzt hast du keine Ausrede mehr, um während einer Malta Reise nicht aktiv zu werden! Nach dem Schwimmen, Tauchen, Klettern, Paddeln, Wandern oder Reiten bist du nun endlich soweit dich in die Sonne zu legen und eine wohlverdiente Pause einzulegen. Nur ein paar Stunden von den wichtigsten europäischen Städten entfernt liegt Malta. Die Geschichte, Kultur und die unzähligen Aktivitäten begeistern alle Reisende.