Die günstigsten Orte, um Englisch zu lernen

Möchtest du Englisch lernen, aber du machst dir Sorgen um die Kosten? Zuerst solltest du dir überlegen, was du suchst. Wenn du ein akademisches Jahr im Ausland wählst, werden sich die Preise drastisch verändern im Vergleich zu einem normalen Standard-Englischkurs. Es gibt auch bestimmte Faktoren, die die Kosten für deine Reise beeinflussen. Hast du zum Beispiel Familie oder Freunde im Ausland? Kannst du bei ihnen wohnen, während du deinen Englischkurs besuchst? Die Flugkosten und die Währungsveränderungen solltest du auch im Auge behalten. Diese Faktoren spielen eine wichtige Rolle, um die anfallenden Kosten zu kalkulieren. Ein Englischkurs in Kanada könnte die billigste Option sein, aber wenn du nur einen Sprachkurs für zwei Wochen suchst, wird es wohl deutlich billiger sein, ein näheres Ziel wie Schottland oder Irland auszuwählen.

So sparst du Geld bei deinem Englischkurs

Es gibt einige Reiseziele, die viel günstig sind als andere. Vergleiche zum Beispiel Edinburgh und London. Edinburgh ist eine großartige Stadt mit Festivals, kulturellen Veranstaltungen und Stil. Dennoch ist London die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs und zieht täglich Tausende von Besuchern an. Das ist auch der Grund, warum es einer der teuersten Orte zum Studieren und Leben ist.

Hier findest du eine Liste der günstigsten Destinationen, um Englisch zu lernen.

  1. Schottland

Eine Sprachreise nach Schottland bietet dir viele Vorteile. Du besuchst ein Reiseziel im Vereinigten Königreich, dass nicht viele Leute kennen. Das allein macht die Reise schon zu etwas ganz besonderem. Außerdem gibt es viele Festivals in Edinburgh und Glasgow, was die Städte durchaus sehr interessant macht. Kneipen, freundliche Menschen und erstaunliche Landschaften sind ein weiteres Merkmal, das Schottland attraktiv macht. Darüber hinaus profitierst du von relativ günstigen Tickets. Schottland ist das perfekte Ziel, um Geld zu sparen und Englisch in Großbritannien zu lernen.

  1. Malta

Und wenn Schottland zu kalt für dich ist, warum lernst du nicht Englisch auf Malta? Sonnige Strände, aufregendes Nachtleben und günstige Preise. Was willst du mehr? Malta ist der perfekte Ort für alle, die Englisch lernen mit einem fantastischen Strandurlaub kombinieren möchten. Und noch ein Tipp, wenn du Geld sparen möchtest. Wähle den Zeitraum irgendwann außerhalb des Sommers. Denn in der Hochsaison steigen die Preise auf Malta und es ist viel günstiger außerhalb von Juli und August zu reisen.

  1. Irland

Englisch lernen in Irland wird dich mit günstigen Preisen und schöner Natur überraschen. Genieße einen Spaziergang in der Nähe der faszinierenden Klippen oder trinke ein Guiness Bier in einer der beliebten Kneipen. Die Iren sind für ihre Freundlichkeit bekannt, was dir dabei helfen wird, Englisch viel schneller zu lernen, während du dieses erstaunliche Land kennen lernst.

  1. Kanada

Und dann wäre da noch Kanada. Eine wunderbare Option für alle, die außerhalb Europas reisen möchten. Der Vorteil ist hier, dass sich die Preise über das Jahr hinweg kaum ändern. Vor allem, wenn du nach einem Ort für länger als drei Wochen suchst, ist Kanada eine gute Option. Freundliche Menschen, spannende Städte und schöne Natur machen deine Reise in den Norden des amerikanischen Kontinents auf jeden Fall unvergesslich.

Der Kurspreis wird einen Teil deines Reise Budgets ausmachen, aber es gibt auch andere Faktoren, die du beachten solltest. Wie viel kostet dein Flugticket? Was ist mit Hotels, Essen und Transport? Im Allgemeinen sind Juli und August die teuersten Monate zum Reisen, während November und Januar besonders billig sind. Mai ist eine gute Option, wenn du schönes Wetter suchst, aber trotzdem so viel Geld auf deiner Reise sparen willst wie möglich.

Also, worauf wartest du noch? StudyGlobal bietet dir die besten Preise für deine englischsprachige Reise ins Ausland. Schau dir unsere Webseite an oder sprich mit unserem erfahrenen Team.